Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen bestimmte Funktionen zur Verfügung stellen zu können, Verkehrsdaten zu erfassen und für Sie relevante Werbung zu schalten. Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen
Neuigkeiten

PatientInnen-Mitteilung: Corona Virus (COVID-19/ SARS-CoV-2)

10.03.2020

Sehr geehrte Patientinnen und Patienten, liebe Rat- und Hilfesuchende!

Als Kinderwunschzentrum sind wir bestrebt auch unsere Patienten vor einer möglichen Corona-Virus-Erkrankung bestmöglich zu schützen. Derzeit herrscht viel Verunsicherung, da in den Medien und sozialen Netzwerken viel Widersprüchliches zu lesen ist. Mindestens so problematisch wie die Epidemie selbst ist die "Infodemie" – also Gerüchte, Falschmeldungen und "Fake-News"! Wir versuchen daher Ihnen objektive und aktualisierte Informationen zum Thema Kinderwunsch, Schwangerschaft und Corona-Virus Erkrankung zukommen zu lassen und setzen die Empfehlungen der Behörden und Gesundheitseinrichtungen um.

Wir bitten Sie unser Kinderwunschzentrum nicht zu betreten, wenn Sie unter Symptomen leiden, die eine Ansteckung mit dem Corona-Virus vermuten lassen, oder wenn Sie sich innerhalb der letzten Wochen in einem der aktuellen Risikogebiete aufgehalten haben bzw. Kontakt zu möglicherweise infizierten Personen hatten.

Die derzeitigen Risikogebiete umfassen:

  • Italien
  • Iran
  • In China: Provinz Hubei (inkl. Stadt Wuhan)
  • In Südkorea: Provinz Gyeongsangbuk-do (Nord-Gyeongsang)

Quelle: Robert-Koch-Institut (RKI): Stand: 10.03.2020

Aktuell wird die Gefahr für die Gesundheit der Bevölkerung etwa in Deutschland als mäßig eingestuft. (Quelle: RKI: Stand: 02.03.2020, 12h30 Uhr). Die Mensch-zu-Mensch-Übertragung stellt den wichtigsten Infektionsweg dar. Generell sollten die gleichen Vorsichts-, Schutz- und Hygiene-Maßnahmen beachtet werden, wie in der einer üblichen Grippesaison. Dazu gehören eine gute Handhygiene, der Verzicht auf Handschlag bei der Begrüßung und das Abstandhalten von Erkrankten – übrigens auch zu Personen mit Erkältung oder Grippesymptomen. (https://www.infektionsschutz.de/coronavirus-sars-cov-2.html).

Infektionen mit COVID-19 verlaufen in der Regel leicht, gelegentlich auch ohne Symptome. Wie gefährlich der Erreger ist, kann derzeit noch nicht abschließend beurteilt werden – doch scheint dieser Erreger deutlich weniger gefährlich als MERS und SARS zu sein, eher ähnlich der saisonalen Grippe (Quelle: AGES, Stand: 03.03.2020). In wenigen Fällen verläuft eine Erkrankung schwer. Erkrankungen mit tödlichem Ausgang betreffen vor allem ältere Menschen und/oder Menschen mit schweren chronischen Vorerkrankungen. Es gibt derzeit keinerlei Anhaltspunkte dass eine COVID-19/ SARS-CoV-2 Infektion bei Schwangeren schwerer verlaufen könnte als bei Nicht-Schwangeren. Ebenso sind bestätigte Fälle einer Übertragung des Virus auf das ungeborene Kind bisher nicht beschrieben (Stand: 02.03.2020).

Neben den üblichen Vorsichtsmaßnahmen empfehlen wir Kinderwunschpatientinnen eine Impfung gegen Grippe, nicht zuletzt um eine Doppelinfektion von COVID-19/ SARS-CoV-2 und Influenza zu vermeiden. Dies gilt sowohl für ungeimpfte Schwangere, als auch ungeimpfte Frauen mit Kinderwunsch. Ein Risiko für die Schwangere durch die Impfung gegen das Influenza Virus besteht nicht, auch ein Verschieben der Kinderwunschtherapie ist nicht nötig, da es sich hier um einen sogenannten Totimpfstoff handelt. Eine Schwangerschaft stellt daher keine Kontraindikation für eine Grippeimpfung dar. Auch wenn die Grippesaison 2019/2020 ihren Höhepunkt scheinbar überschritten hat, sollten Sie sich auch jetzt noch gegen Influenza impfen lassen. Eine Impfung gegen Influenza ist Schwangeren sogar ausdrücklich angeraten. Die Ständige Impfkommission in Deutschland (STIKO) empfiehlt die Influenza-Impfung allen Schwangeren ab dem 2. Schwangerschaftsdrittel, bei erhöhter gesundheitlicher Gefährdung infolge eines Grundleidens (z.B. Asthma oder Diabetes) ab dem 1. Schwangerschaftsdrittel.

Weitere wichtige Informationen und Tipps für das richtige Verhalten bei Verdacht auf eine Ansteckung finden Sie unter folgenden Links:
https://www.sozialministerium.at/Informationen-zum-Coronavirus/Coronavirus---Haeufig-gestellte-Fragen.html
https://www.unicef.de/informieren/aktuelles/blog/coronavirus-das-sollten-eltern-wissen/211680
https://www.frauenaerzte-im-netz.de/aktuelles/meldung/corona-virus-und-schwangerschaft/
https://www.infektionsschutz.de/coronavirus-sars-cov-2.html
https://www.infektionsschutz.de/fileadmin/infektionsschutz.de/Downloads/Merkblatt-Infektionsschutz-Coronavirus.pdf
https://www.rki.de/SharedDocs/FAQ/NCOV2019/FAQ_Liste.html?nn=13490888

Andere Artikel

NEXTCLINICS DAY 2018 NEXTCLINICS DAY 2018 20.06.2018 NEXTCLINICS SETZT EXPANSION FORT UND ÜBERNIMMT MIT DER NORDITALIENISCHEN GYNEPRO FÜHRENDE ITALIENISCHE ZENTREN FÜR REPRODUKTIONSMEDIZIN 17.07.2018 Nachrichtenübersicht…




NEXTCLINIC betreibt ein Netzwerk moderner und hochspezialisierter Gesundheitseinrichtungen und bietet vor allem Behandlungen in den Bereichen Allergologie, Klinische Immunologie, Pneumologie, Phthisiologie sowie in verwandten medizinischen Feldern an. Darüber hinaus zählen wir zu den führenden Anbietern auf dem Gebiet der medizinisch unterstützten Fortpflanzung (IVF) sowie der Gynäkologie und Geburtshilfe. Zusätzlich verfügen wir über ein breites Spektrum an ergänzenden Dienstleistungen. Dabei ist unser oberster Grundsatz der verantwortungsvolle und einfühlsame Umgang mit unseren Patienten. Dieser partnerschaftliche Ansatz beinhaltet einen regen Informationsaustausch zwischen Patient und Arzt und die aktive Einbindung des Patienten in Entscheidungen, die seine Gesundheit betreffen.

Dank der Präsenz der Gruppe auf mehreren europäischen Märkten bietet NEXTCLINIC PatientInnen aus der ganzen Welt die Möglichkeit, den Behandlungsort selbst zu wählen und ganz nebenbei auch noch die Vorzüge einzigartiger Reiseziele zu genießen. Neben den angebotenen Gesundheitsdienstleistungen können sich unsere PatientInnen dank einer breiten Palette von Ergänzungsleistungen rundum wohl fühlen.

Dieses fachübergreifende Projekt bietet PatientInnen die Möglichkeit, Teil eines völlig neuen Netzwerkes zu werden und von den vielen damit verbundenen Vorteilen zu profitieren. Die Plattform stellt Gesundheitschecks sowie Informationen zu Gesundheit und einem gesunden Lebensstil zur Verfügung.

Die NEXTLIFE App leitet eine Trendwende in der Kommunikation zwischen PatientInnen und Arzt ein. Sie bietet eine breite Palette qualitativ hochwertiger Schnelltests an, bei denen der Patient selbst über Zeitpunkt und Untersuchungsmethode entscheiden kann. Das NEXTLIFE Magazin beschäftigt sich mit einem gesunden Lebensstil.

NEXTLAB bietet eine schnelle und genaue Labordiagnostik von biologischem Material, insbesondere für private Allgemeinmedizinpraxen, ambulante Behandlungseinrichtungen, Krankenhäuser und Patienten ohne Krankenversicherungsschutz sowie für jene, die Laborleistungen in Anspruch nehmen wollen, die über Standarduntersuchungen hinausgehen.

NEXTLAB hat über 20 Jahre Erfahrung mit dem Betrieb eigener Laboratorien und Entnahmeeinrichtungen und bietet eine breite Palette an Labortests an, bei denen die modernsten diagnostischen Verfahren, Geräte und Technologien zum Einsatz kommen. Untersuchungen, die wir nicht in unseren eigenen Laboren durchführen können, durchlaufen bei uns ein präanalytisches Verfahren nach strengen Kriterien, bevor sie an die entsprechenden Partnerlabore weitergeleitet werden.

Sie verlassen nun die Homepage von NEXTCLINICS.

Um weitere Informationen zu ausgewählten Leistungen zu erhalten, werden Sie auf die Seite %s weitergeleitet.
Möchten Sie fortfahren?

AUF DIESER SEITE BLEIBEN WEITER